Stellungnahme 4# Über die Erfolge der Besetzung

Hannover, den 26.11.2012

Liebe Kommilitonen,

nach dem Beschluss der Fachgruppenvollversammlung vom 18.11. waren die Lehrräume des Historischen Seminars während der gesamten letzten Woche durch Mitglieder der Fachgruppe besetzt. Wir möchten an dieser Stelle nochmals für die zahlreiche Unterstützung danken und erklären, in wie fern wir – auch wenn unser Maximalziel, die Entfristung der LfbA-Stelle – nicht erfüllt wurde, die Besetzung als Erfolg verstehen:

1) Die Fachgruppe hat sich in hohem Maße politisiert.

Die Beteiligung bei der Vollversammlung am Sonntag, der Informationssitzung am Montag und der Ratssitzung am Mittwoch war überraschend hoch. Viele Kommilitonen haben sich mit der Problematik um die LfbA-Stelle auseinandergesetzt und sich eine Meinung gebildet. In anregenden Gesprächen konnten wir zudem während der ganzen Woche immer wieder auf die Sachlage und unsere Anliegen hinweisen und aus positiver wie negativer Kritik konstruktive Ansätze für das weitere Vorgehen entwickeln.

2) Die Fachgruppe hat ihren Standpunkt gefestigt.

Durch die wiederholte Kommunikation mit Dozenten und Vorstand des Historischen Seminars (beispielsweise während des Studientages sowie während der ganzen Woche vor den besetzten Räumen) konnte die Fachgruppe ihren Standpunkt, ihre Sorgen und Lösungsansätze verdeutlichen. Der Vorstand hat erstmals eine schriftliche Erklärung zur Ablehnung des Antrages auf Entfristung der LfbA-Stelle abgegeben, auf deren Grundlage wir weiter operieren können (ein Antrag auf Darlegung der Bedingungen einer Entfristung an das Dekanat wird zur Zeit vorbereitet. Außerdem konnten wir z.B. durch unseren Trauermarsch vom 15.11. und eben die Besetzung hochschulpolitische Aufmerksamkeit gewinnen (u.a. hat die Studentische Vollversammlung der LUH uns ihre Solidarität bekundet) und uns für zukünftige Verhandlungen eine vorteilhafte Position sichern.

3) Die Fachgruppe rückt enger zusammen.

Das Maß der Unterstützung sowohl in Form der Mitbesetzung von Räumen oder der Abgabe von Genussmitteln konnte den oftmals ermüdeten Kampfgeist in den besetzten Räumen wiederholt festigen. Wir danken unserem großartigen Versorgungsteam, das zudem die ganze Woche das Café betreute und allen Helfern und Spendern, die ihre Solidarität zum Ausdruck gebracht haben.

 

Wir stehen ungeschlagen und gehen gestärkt in weitere Auseinandersetzungen.

Eine nächste Fachgruppenvollversammlung (Information über den Stand der Dinge, Beratung über weiteres Vorgehen) findet am Dienstag, den 11.12. um 18 Uhr im HistorikA-Café statt.

 

Hier auch als Datei.


Der Studierendenrat auf Facebook

Das HistorikA-Café auf Facebook

Ständige Termine

Ratssitzungen
mittwochs, ab 18 Uhr, HistorikA-Café (in der Vorlesungszeit!)

Der Avalist af Facebook

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 424 Followern an

Follow Studierendenrat Geschichte on WordPress.com

%d Bloggern gefällt das: